Rocoto indoor im Chilihaus

Im Projekt „Rocoto indoor im Chilihaus“ geht es darum, ob sich eine Rocoto findet, die indoor in meinem Chilihaus Früchte produziert. Mit der Sorte Cabe Gondol hat sich eine solch Rocoto-Sorte gefunden. Das Projekt war wegen Platzmangel im Chilihaus kurz pausiert und läuft nun weiter. Die erste Rocoto für diese Saison reift nun ab. An der indoor stehenden Cabe Gondol färbt sich eine Frucht rot.

Als die Pflanze zwischenzeitlich auf der Fensterbank stand, verlor sie alle Blüten. Es kamen auch keine neue Blüten nach. Das war einerseits wegen der Umstellung der Pflanze der Fall aber auch wegen der Bedingungen, wie zu trockene Luft und dauernder Luftzug mit trockener Heizungsluft und kalter Luft an der Fensterscheibe. Bei Klima mit moderaten Temperaturen um 25 bis 26°C bei erhöhter Luftfeuchte bildet sie Blüten und Früchte.

Mehr zum Projekt gibt es im Forum Chili-Pepper.de.

Saisonupdate 08.02.2018

Heute wurde etwas Platz im Chilihaus geschaffen und dazu die beiden Trinidad Hornet (Capsicum chinense) etwas gestutzt. Zusammen kamen dabei 2 Mülltüten mit je 30 Litern Ästen und Blättern. Dafür kann dann später wieder die Cabe Gondol (Capsicum pubescens) ins Chilihaus zurück. Diese indonesische Rocoto-Sorte wird aber morgen Abend erst noch umgetopft. Die Kokoserde bewährt sich nicht so gut im Autopot wie gedacht und wird durch ein Blumenerde-Perlite-Gemisch ersetzt, das sich bei den Trinidad Hornet bewährt hat.

Etwas Ernte kam von den beiden Pflanzen dabei zusammen. Es sind aber noch Früchte dran, die später abgeerntet werden. Bei der Ernte waren auch unreife Früchte dabei, die beim Stutzen der beiden Pflanzen anfielen.

Insgesamt war es eine Ernte von  460 Früchte mit zusammen 1,888kg an beiden Trinidad Hornet.

Saisonupdate 04.02.2018

In Kürze kann ich die Trinidad Hornet wieder abernten. Saatgut wird dann auch produziert.

Trinidad Hornet am 04.02.2018

Ich habe ein Projekt „Rocoto indoor im Chilihaus“. Da geht es mir darum, ob ich eine Rocoto finde, die indoor in meinem Chilihaus Früchte produziert. Es hat funktioniert. Das Projekt ist momentan aber pausiert. Die Cabe Gondol ist auf die Fensterbank umgezogen. Die Trinidad Hornet lassen ihr einfach zu wenig Platz im Chilihaus.

Wenig Platz im Chilihaus

Früchte hat die Cabe Gondol jedenfalls indoor produziert. Reife Früchte gibt es an der Pflanze noch nicht.

Cabe Gondol am 04.02.2018

Dragons Breath

Zur Dragon Breath kursieren erneut Meldungen, wie die im Screenshot von Pepperworld kommentierte von Kabel eins Doku.

Man erwartete 2017 angeblich eine Bestätigung eines neuen Rekords der Dragon Breath. Selbst in der deutschsprachigen Wikipedia ist ein Guiness-Buch-Rekord mit Verweis auf eine Quelle [1] erwähnt. In der angegebenen Quelle des Wikipedia-Artikels [1] ist jedoch keine Erwähnung eines Guiness-Buch-Eintrags zu finden. Ein neuer Rekord müsste es aber in die Print-Ausgabe 2018 des Guiness Buchs geschafft haben. In der  aktuellen Ausgabe ist nichts über einen solchen Rekord zu finden. Ein paar andere Chili-Rekorde sind dort aber erwähnt. Nach dem ganzen Hype würde ein solcher offizieller Rekord sogar mit einem bebilderten Artikel in der aktuellen Ausgabe stehen. Damit gab es 2017 keinen offiziellen Beleg eines Rekords.

Neue Saison 2018

Trinidad Hornet im Indoor-Chilihaus

Das Thema für die Saison 2018 beginnt gleich mit einer Pflanzenzählung.  Viele Sorten, überwiegend die Capsicum chinense, sind schon ausgesät, über Stecklinge vermehrt oder aus einer früheren Saison vorhanden.

1 Bhut Orange Kopenhagen
3 Big Black Mama, C. chinense
2 Big Caramel Mama, C. chinense
2 Douglah Billyboy, C. chinense
3 7pot Congo Chocolate, C. chinense
2 Cabe Gondol, C. pubescens
3 Vicentes Annuum, C. annuum (über Stecklinge)
2 Salvador de Bahia, C. chinense
2 Murupi Doce, C. chinense
2 7pot Red Thunder F5, C. chinense
4 Rocoto P360, C. pubescens
4 Apocalypse Chocolate, C. chinense
1 Trinidad Hornet (aus Saison 2016)
1 Trinidad Hornet (aus Saison 2017)
1 Golden Limon F4 (aus Saison 2017)

Gestrichen sind die folgenden zwei Rocotosorten, da nichts keimte:

  • Rocoto Guatemalan Orange, C. pubescens
  • Rocoto Manzano Amarillo, C. pubescens

Die Rocoto Riesen Gelb keimten bisher auch nicht. Sie werden nochmal ausgesät.

Es fehlen noch folgende Sorten, die später ausgesät werden:

  • Thunder Mountain Longhorn, C. annuum
  • Joe’s Long Cayenne, C. annuum
  • Leutschauer, C. annuum
  • Ramiro, C. annuum
  • Yolo Wonder, C. annuum
  • King of the North, C. annuum
  • Orange Wonder, C. annuum
  • Orange Sun, C. annuum
  • Goats Weed, C. annuum
  • Blue Mystery
  • Lemon Drop, C. baccatum
  • Le Petite Marsailleise, C. annuum
  • Golden Limón F5, C. chinense

Meine Saison-Updates können auch in meinem Forum Chili-Pepper.de verfolgt werden.