Bauhaus Blumenerde

Die bisher von mir zum Chilianbau gelegentlich empfohlene Bauhaus Blumenerde hat sich in der Rezeptur geändert. Die NPK-Werte sind immer noch gut geeignet, unterscheiden sich aber von den bisherigen. Auf der Verpackung steht als Inverkehrbringer auch nicht mehr die Floragard Vertriebs GmbH sondern die BAHAG AG, also die Gesellschaft des Bauhaus. Es ist nicht erkennbar ob die Erde weiterhin von Floragard kommt oder von einem anderen Hersteller für das Bauhaus produziert wird. Die Erde fühlt sich ähnlich an wie vorher, scheint aber nicht mehr ganz so locker zu sein wie früher. Der Torfanteil hat sich etwas reduziert. Da ich immer zusätzlich 20 bis 25% Perlite untermische, dürfte das kaum eine Rolle spielen. Ohne Beimischung von Perliten könnte ich mir vorstellen, dass sie jetzt evtl. im Topf schneller verdichtet wenn man es mit dem Gießen zu gut meint. Im Großen und Ganzen macht die Bauhaus Blumenerde immer noch einen guten Eindruck, unterscheidet sich mittlerweile aber deutlich von Floragard TKS 2 und fühlt sich ähnlich an wie verschiedene Tomatenerden.

Die neue Beschriftung auf der Verpackung:

Bauhaus_Blumenerde

Die Beschriftung der früheren Verpackung:

Bauhaus_Blumenerde_NPK_pH

Ein Gedanke zu „Bauhaus Blumenerde“

  1. Ergänzung: Ich habe wieder Bauhaus Blumenerde gekauft. Auf dem 70L Sack steht ganz unten, dass die Erde von Floragard kommt. Als Inverkehrbringer steht BAHAG AG.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.