Archiv der Kategorie: X-Strain F3

Projektsorten

Bei der Projektsorte X-Strain Brown F3 ist die erste Frucht reif. Die Größe weicht zwar von den nachfolgenden Früchten ab aber die Fruchtfarbe passt. Die unreifen Früchte haben eine raue Oberfläche und könnten gerne größer sein.

X-Strain Brown F3, unreife Früchte 23.08.2016
X-Strain Brown F3, unreife Früchte 23.08.2016
X-Strain Brown F3, erste reife Frucht 23.08.2016
X-Strain Brown F3, erste reife Frucht 23.08.2016

Die drei Pflanzen Red Thunder F5 ergeben ein sehr uneinheitliches Bild. Auf dem Foto sind Früchte von drei Pflanzen. Die erste Frucht ist rot abgereift, leider kürzer als erwünscht und mit leicht rauer Oberfläche. Die zweite ist relativ glatt und mehr orange als rot. Die dritte Frucht ist unregelmäßig geformt und orange mit rotem Farbstich. Für eine F5-Generation ist das immer noch zu uneinheitlich.

Red Thunder F5, Frucht 1, 23.08.2016
Red Thunder F5, Frucht 1, 23.08.2016
Red Thunder F5, Frucht 2, 23.08.2016
Red Thunder F5, Frucht 2, 23.08.2016
Red Thunder F5, Frucht 3, 23.08.2016
Red Thunder F5, Frucht 3, 23.08.2016

X-Strain F3 mph Update 19.08.2014

Heute hatte ich mal die Gelegenheit meine X-Strain F3 mph zu fotografieren. Ich musste sie nämlich aus dem Chilihaus räumen, damit ich ein paar Äste der Red Thunder F5 hochbinden und mal den Boden sauber machen konnte. Sie produziert z.Zt. gut Früchte und ist indoor mein bester Früchteproduzent. Es dürften wieder mehr als 50 Stück an der Pflanze hängen.

X-Strain F3 mph am 19.08.2014
X-Strain F3 mph am 19.08.2014

Update X-Strain F3

Die X-Strain F3 hat sich erneut als ertragreich heraus gestellt. Am 01. Juli wurde sie wegen eines Schädlingsproblems an den Wurzeln umgetopft und auch zurück geschnitten. Zuerst dauerte es etwas bis sie sich wieder erholte. Nun sind etwa 50 neue Früchte an der Pflanze, Tendenz steigend.

Früchte an der X-Strain F3 am 12.08.2014
Früchte an der X-Strain F3 am 12.08.2014

X-Strain F3

Die X-Strain F3 ist die dritte Generation einer Kreuzung aus  Trinidad Douglah mit Bhut Jolokia Improved II, deren F2-Saatgut ursprünglich von Semillas als Trinidad X-Strain verteilt wurde. Sie gehört zu den Chinensen.

Wie ich im Chiliforum von hot-pain.de verfolgen konnte, gab es ein paar verschiedene Aufspaltungen der noch nicht stabilen Sorte. Die bei mir augetretene Variante der F2 hatte sehr scharfe Früchte, deren Schärfe recht hoch begann, weiter anstieg und lange anhielt. Dazu kam noch ein sehr intensives Aroma. Daher gewann ich sortenrein bestäubtes Saatgut und zog daraus eine F3-Pflanze, die am 16.09.2013 keimte.

X-Strain F3 am 24.01.2014
X-Strain F3 am 24.01.2014

Nach etwas mehr als 4 Monaten waren zwar nur wenige Früchte an der Pflanze, aber sie begannen sich umzufärben. Bereits am 25.01.2014 war die erste Frucht reif.

In den ersten weniger als 7 Monaten wurden 148 superscharfe Früchte reif. Die Schärfe ist etwas höher als bei meiner X-Strain geworden. Die Fruchtform ist fast identisch geblieben. Jedoch wurden die Früchte leicht länger.

Ernte X-Strain F3 vom 22.02.2014
Ernte X-Strain F3 vom 22.03.2014

Die X-Strain F3 ist komplett indoor gewachsen. Sie ist auch im Indoor-Anbau ertragreich, wird aber recht groß und liebt große Töpfe und eine warme Umgebung.

Zur Zeit wächst bereits die nächste Generation F4 heran. Ziel ist es, eine stabile Sorte zu erhalten. Wer dabei mitmachen möchte kann F4-Saatgut erhalten wenn die nächsten markierten Früchte aus sortenrein bestäubten Blüten reif sind.