Geräucherte Chilis

Gestern habe ich in einem kleinen Tischräucherofen (Cormoran, 2 Lagen mit jeweils ca. 40cm x 25cm) 1 Lage Rocoto Manzano Rojo und 1 Lage Goronong etwa eine halbe Stunde in Buchenrauch geräuchert, 10h im Dörrer bei etwa 60°C getrocknet und zu Pulver gemahlen. Es hat sich ein gutes Raucharoma entwickelt, das besonders bei den Rocotos zur Geltung kommt.

Geräucherte Rocoto Manzano Rojo und Goronong
Geräucherte Rocoto Manzano Rojo und Goronong

Die Lagen waren vor dem Räuchern nicht ganz voll. Trotzdem reichte es für 140ml Pulver.

5 Gedanken zu „Geräucherte Chilis“

  1. Also wer sich keinen Ofen oder ähnliches zulegen möchte. Besitzer eines Kugelgrilles können sich auch eine kleine Kalträucherschnecke bestellen kostet um die 20 Euronen und nach knapp 18 Std ist die Chilli perfekt durchgezogen. Verleiht gerade auch in BBQ Saucen dem Geschmack den letzten Kick.

    1. Hallo Steffi,
      grundsätzlich kann man jede Chili räuchern. Geräucherte Chilis bekommen zusätzlich ein Raucharoma, das gut zu Jalapenos und gut zu Rocotos passt. Ich habe auch so einen Ofen wie der aus dem Amazon-Link. Man sollte unbedingt Brennpaste anstatt Spiritus nehmen. Der Spiritus läuft gerne aus.

Kommentare sind geschlossen.