Kleines Update Projektpflanzen

Drinnen wird es für zwei Projektpflanzen wohl bald zu Ende gehen. Die Golden Limón F4 hat nicht die gewünschte Fruchtform und Fruchtfarbe. Die Beeren sind zu hell und zu kurz. Wenn der gerade heran gewachsene Schwung Früchte abreift, kommt die Pflanze weg, um mehr Platz im Chilihaus zu machen. Es ist schon eine neue Golden Limón ausgesät. Allerdings gibt es einen Rückschritt zu einer früheren Filialgeneration, die längliche Früchte hat.

Von der Trinidad Hornet F4 versuche ich einen Steckling zu ziehen, um vorläufig die Gene der F4 zu sichern. Die Pflanze trägt zwar wieder etliche Früchte, dürfte aber Wurzelprobleme haben. Sie rollt und verliert dauernd Blätter, lässt zeitweise trotz feuchter Erde die Blätter hängen, es gibt immer mal wieder Blätter mit bräunlichen Flecken und es wird seit Wochen nicht besser.

Das Problem dürfte wahrscheinlich daher kommen, dass ein Teil der Wurzeln noch in recht großen Steinwollestücken steckt (größer als ein Grodan Steinwollewürfel mit 15cm), die ich damals beim Umsetzen in Erde nicht richtig entfernen konnte. Die Erde rundherum puffert den pH. Bei normalem Gießen puffert der Steinwollewürfel den pH auf Dauer aber nicht. Die Steinwolle müsste man gelegentlich mit Nährlösung spülen. Die Pflanze wurde aber behandelt wie eine Pflanze in reiner Erde. Ein kleinerer Steinwollewürfel ist eingegraben in der Erde kein Problem. In diesem Fall ist die Steinwolle aber recht groß. In der Steinwolle dürften sich mittlerweile entweder zu viele Nährsalze angereichert haben, oder es wurde darin zu sauer oder zu basisch. Ich werde es wohl mal mit kräftigem Durchspülen mit Wasser und dann mit schwacher Nährlösung probieren.

Drei junge Trinidad Hornet stehen glücklicherweise schon bereit und kamen heute Abend in jeweils 18 Liter frische Erde. Wenn mit dieser Generation alles stimmt, brauche ich die ältere Pflanze nicht mehr unbedingt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.