Pflanzen unter Kunstlicht

Immer wieder tauchen Fragen auf, wie viele Chilipflanzen passen unter die Beleuchtung? Wie lange können sie unter dem Kunstlicht stehen bleiben? Das ist nicht immer leicht zu beantworten und hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Das Licht spielt eine Rolle, die Temperatur, die Erde, die Düngung, die Wasserversorgung, wird früh oder spät umgetopft, gibt es Schädlinge, usw.

Ich gehe hier mal einen anderen Weg und zeige anhand von Fotos, wie sich der Platzbedarf der Pflanzen, in diesem Fall Capsicum chinense, entwickeln kann wenn alles gut läuft. Die Temperatur lag durchgehend bei rund 25°C. Beleuchtet wurde mit einer Lichtleiste mit zwei Leuchtstofflampen (T8, 865, 2x18W) mit jeweils einem Aufsteckreflektor pro Röhre von Juwel (aus dem Aquarienbedarf).  Es kam noch etwas Licht von der Hauptbeleuchtung des Chilihauses hinzu. Die Beleuchtungsstärke lag bei mehr als 10000 Lux.

Am 26.07.2015 keimte die erste von drei Trinidad Hornet F5. Am 02.08.2015 keimte die letzte. Ausgesät wurde in Steinwolle.

Trinidad Hornet F5 am 02.08.2015
Trinidad Hornet F5 am 02.08.2015

Etwa drei Wochen wurden die Keimlinge etwa alle zwei Tage mit einer schwachen Nährlösung mit Hakaphos Soft Spezial (0,3g/l) gegossen. Danach wurden die Keimlinge mitsamt der Steinwolle in Vierecktöpfe mit 7cm mit Bauhaus Blumenerde umgetopft. Nach dem Umtopfen wurde die Düngung eingestellt, da die Blumenerde ausreichend vorgedüngt ist.

Nach 6 Wochen wurde wieder umgetopft. Dieses Mal in Rundtöpfe mit 19cm Durchmesser und wieder in Bauhaus Blumenerde.

Trinidad Hornet F5 Nr. 1
Trinidad Hornet F5 Nr. 1
Trinidad Hornet F5 Nr. 2
Trinidad Hornet F5 Nr. 2
Trinidad Hornet F5 Nr. 3
Trinidad Hornet F5 Nr. 3

Bereits 8 Wochen nach der Keimung belegen die Pflanzen mehr Platz als der Topf breit ist. Der Topf hat einen Durchmesser von 19cm. Nachgedüngt wurde bis dahin immer noch nicht.

Trinidad Hornet F5 Nr.1 am 27.09.2015
Trinidad Hornet F5 Nr. 1 am 27.09.2015
Trinidad Hornet F5 Nr. 2 am 27.09.2015
Trinidad Hornet F5 Nr. 2 am 27.09.2015
Trinidad Hornet F5 Nr. 3 am 27.09.2015
Trinidad Hornet F5 Nr. 3 am 27.09.2015

Am 23.10.2015 waren die Pflanzen noch keine 3 Monate alt aber bereits so groß, dass sie in ihre viereckigen Endtöpfe mit 18 Litern gesetzt werden konnten. Die Pflanzen brauchten bereits rund 40cm in der Breite, rund 30cm in der Höhe und passten nach dem Umtopfen wegen des großen Topfes nicht mehr unter die Leuchtstofflampen.

Trinidad Hornet F5 Nr. 1 am 23.10.2015
Trinidad Hornet F5 Nr. 1 am 23.10.2015
Trinidad Hornet F5 Nr. 2 am 23.10.2015
Trinidad Hornet F5 Nr. 2 am 23.10.2015
Trinidad Hornet F5 Nr. 3 am 23.10.2015
Trinidad Hornet F5 Nr. 3 am 23.10.2015

Auch wenn meine Anbaumethode nicht hundertprozentig mit anderen vergleichbar ist, kann man grob sagen, nach rund 1,5 Monaten unter ausreichend starkem Kunstlicht kann eine Chinense schon rund 20cm breit sein. Diesen Platz sollte man pro Pflanze  mindestens reservieren, sonst hat man nach 2 Monaten schon nicht mehr genug Platz für alle Pflanzen unter den Lampen. Anfangs bekommt man natürlich locker die zehnfache Zahl an Pflanzen unter, aber man sollte nicht vergessen, dass Chilipflanzen recht schnell wachsen. Nach drei Monaten braucht man meistens bereits so viel Platz, dass man in aller Regel nur noch wenige Pflanzen unter ein paar Leuchtstofflampen oder in einer Growbox unterbringen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.