Renovierung Chilihaus – Fortsetzung

Morgen kann ich vielleicht die Kunststoffplatten abholen. Laut Sendungsverfolgung hätten sie gestern kommen sollen. Ich habe gestern den halben Tag darauf gewartet, und wann kam DHL? Als ich heute arbeiten war. Es ist auch mal wieder keine Benachrichtigungskarte da, aber das Paket ist in eine Postfiliale gebracht worden. So steht es zumindest in der Sendungsverfolgung.

Heute habe ich schon außen am Chilihaus einen Verteilerkasten mit zwei Sicherungsautomaten und zwei Schaltuhren angebracht, eine Steckdose zum Anschluss des EVG und innen im Chilihaus drei Feuchtraumsteckdosen. Die Doppelstegplatte wurde auf der Innenseite mit etwas Holz verstärkt. Die Steckdosen und der Kasten sind damit verschraubt. Die erste Steckdose im Chilihaus hängt an der gleichen Zeitschaltuhr wie die Außensteckdose für das EVG, um weitere Beleuchtung bei Bedarf hinzuschalten zu können. Die zweite Steckdose wird über die zweite Schaltuhr geschaltet und ist zum Anschluss des großen Ventilators für Winderzeugung gedacht. Die dritte Steckdose hat Dauerspannung damit später vielleicht noch eine Kamera oder etwas anderes angeschlossen werden kann.

Ggf. demontiere ich später den Verteilerkasten und die Steckdosen nochmal und baue sie auf eine neu zu bestellende, fünfte, weiße Kunstststoffplatte um. Mit einer weiteren, fünften Kunststoffplatte wird nämlich die Licht reflektierende Fläche noch etwas größer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.