Samsung inFlux Linear L09 4000K

Momentan habe ich ein LED-Modul Samsung inFlux Linear L09 4000K zusammen mit einer Osram Konstantstromquelle OT FIT 80 1200mA/1400mA/1550mA im Test, welches von LED-Tech.de zur Verfügung gestellt wurde. Zuerst war das Modul auf einem Aluprofil mit 50mm Breite, 20mm Höhe und 2mm Wandstärke befestigt. Zum Test (bis etwa 15min Betrieb) und für ein paar Messungen reichte die Wärmeableitung des Profils aus. Für einen längeren Betrieb wurde das Profil und damit auch das Modul zu warm.

Mittlerweile ist das Modul auf einen Kühlkörper (Meterware) mit wärmeleitenden Kleber geklebt. Geschätzt kann man mit dem LED-Modul mehr als einen halben Quadratmeter (ohne zusätzliches Tageslicht) beleuchten. Das Modul soll über 9000 Lumen bringen. Es hat bei 1200mA fast 60W, bringt aber über 2000 Lumen mehr als eine neutralweiße 70W MH-Dampflampe mit Keramikbrenner. Es sieht also für die Beleuchtung einer Chilianzucht vielversprechend aus.

https://www.led-tech.de/de/LED-Modu…-inFlux-Linear-L09-4000K-LT-3018_242_243.html
https://www.led-tech.de/de/LED-Cont…-80-1200mA/1400mA/1550mA-LT-2894_118_119.html

Bei 32cm Höhe über der zu beleuchtenden Fläche hat man in der Mitte unter den LED 345µmol/s/m², bzw. ca. 18000 Lux, 40cm quer zum Modul sind es noch 110µmol/s/m², bzw. ca. 5400 Lux. Der gemessene Gesamtverbrauch mit Konstantstromquelle ist 67W.

Link zum Thema im Forum Chili-Pepper.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.