Update 13.03.2015

Im Chiliforum von Hot-Pain.de hatte ich ein Saison-Update am 13.03. geschrieben:

Die letzten Tage hat mich mal wieder das Thema Licht beschäftigt, da ja ein Teil meines Anbaus ganzjährig indoor stattfindet. Mein subjektiver Eindruck ist, dass es unter der Plantastar kürzer dauerte bis die Pflanzen erste Blüten hatten oder Früchte ansetzten als unter der neutralweißen Powerball.

Bei der Red Thunder machte sich das besonders bemerkbar. Die erste F4 stand unter einer Powerball mit 150W plus einer mit 70W, hatte nach etwa 4 Monaten die erste Frucht und bekam 55 Früchte. Die erste F5 hatte nach rund 3 Monaten die erste Frucht und bekam in vergleichbarer Zeit 85 Früchte. Sie stand komplett unter der Plantastar mit 250W. Die jetzige F5 behielt bisher keine einzige Blüte, obwohl sie bereits mehr als 4 Monate alt ist. Sie steht bisher nur unter der Powerball mit 250W.

Die X-Strain F3 stand etwa je zur Hälfte der Zeit unter Powerball und Plantastar. Bis zur ersten Frucht war die Zeit unter der Powerball etwa einen halben Monat kürzer als bei der Nachfolgegeneration Trinidad Hornet F4. Allerdings setzte die F4 unter der Plantastar im ersten Schub 120 Früchte an, während die F3 in insgesamt drei Schüben 220 produzierte.

Auch wenn die Zahlen nur auf wenigen Pflanzen basieren, scheint es bei meinen Projektsorten unter der Plantastar etwas schneller zu blühen und etwas besser zu fruchten als unter dem Licht der neutralweißen Powerball. Das Wachstum war unter der Plantastar gut. Trotz des doch recht gelbstichigen Lichts war das Wachstum relativ natürlich. Ob an meinem Eindruck etwas dran ist oder nicht, möchte ich gerne herausfinden. Ich musste sowieso die Lampe öffnen, um das Schutzglas der Chilisonne zu reinigen und nutze die Gelegenheit um wieder die Plantastar einzuschrauben. Der weitere Test ist mir nun wichtiger als das etwas gewöhnungsbedürftige Licht in der Küche.

Leider hat der Test schon das erste Opfer gefordert, die Schaltuhr. Nach der kurzzeitigen Unterbrechung der Stromversorgung über die Sicherung schaltet sie nicht mehr. Das Relais der Schaltuhr hing. Deshalb wurde sie vorsichtshalber getauscht.

Die Marlene soll etwas zügiger wachsen. Nun hat sie einen Zwischentopf mit 14 Litern. Ich habe die Jungpflanzen etwas anders verteilt.

Chilihaus am 13.03.2015
Chilihaus am 13.03.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.