Update 18.03.2015

Momentan bin ich nicht richtig zufrieden mit dem Verlauf der Saison. Mit den beiden Projektpflanzen Trinidad Hornet F4 und Golden Limon F3, dem Überwinterer Manzano Rojo, der Habanero Gold und der Rocoto Marlene läuft es gut. Die Habanero Gold ist die schönste der Jungpflanzen geworden und schön kompakt und gesund gewachsen. Die beiden Projektpflanzen produzieren neue Früchte, den zweiten Schwung für dieses Jahr.

Unreife Beere Trinidad Hornet F4
Unreife Beere Trinidad Hornet F4

Gut sehen auch die Ramiros, die Vicentes Annuum und die Türkischen Spiralpeperonis aus.

Die ältere Red Thunder F5 möchte immer noch nicht fruchten, 2 Kashmiri, 1 PdP, 1 Nocturne, die Feher und die braune Jalapeno haben ein Problem mit verkrüppelten Neuaustrieben und die Manzano Amarillo hängt weit hinterher. Irgend ein Schädling muss die Neuaustriebe angefressen haben. Der Schädling hat wohl eine Vorliebe für Annuum, denn bei keiner Chinense sind Blattschäden zu sehen. Bei den Annuum gibt es wenigstens bei fast allen Sorten mindestens eine Pflanze mehr als ich brauche.

Die zweijährige Limon habe ich heute auch entsorgt. Sie hatte in den letzten Tagen jede Menge Blätter abgeworfen und viele Blätter mit Flecken bekommen. Vor ein paar Wochen sah sie noch gut aus. Sie bekam regelmäßig Dünger. Eigentlich wollte ich sie sowieso noch zurück schneiden. Beim schneiden tauchten allerdings ein paar braune, abgestorbene Aststücke auf, die staubten als ich sie abschnitt. Bevor ich evtl. eine Pilzerkrankung unter den Pflanzen weiter verbreite kam sie weg.

Die Fensterbank ist nun belagert mit den Annuum, die heute in 13×13 Vierecktöpfe umgetopft wurden. Im Hintergrund ist die Wuschel zu sehen.

Umgetopfte Annuum
Umgetopfte Annuum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.